Home Bürgerinfo Aktuelles Tourismus Veranstaltungen Annodozumol Kontakt Impressum Tourismus Annodozumol Kontakt Impressum Veranstaltungen Home Bürgerinfo Aktuelles
Friedhain
Letzte Ruhe in der Natur Im Schatten von Äpfeln, Kirschen und Birnen können in Arzheim ab sofort Urnen beigesetzt werden: Auf dem Friedhof gibt es eine Streuobstwiese für Bestattungen. Ein Grab kostet 1500 Euro. Eine würdevolle naturnahe Begräbnisstätte gibt es seit einigen Tagen auf dem Friedhof in Arzheim. Die erste Urnenbeisetzung im neuen Ruhe- und Obsthain habe es Anfang der Woche gegeben, berichtet der Arzheimer Ortsvorsteher Klaus Kißel (SPD) bei einer Besichtigung der neu angelegten Streuobstwiese auf dem Friedhof. Vor über zwei Jahren habe ein heftiger Sturm einen großen Baum auf dem Friedhof umgeworfen, berichtet Kißel. Dieser habe Platz für den Friedhain gemacht, war die einhellige Meinung des Ortsbeirats, der das Vorhaben vor zwei Jahren einstimmig beschlossen hatte. Nach zweijähriger Planung und Vorbereitung wurden sechs Obstbäume gepflanzt, alle mit kleinen oder mit Zierfrüchten. An jedem Baum werde es zwölf Gräber für jeweils zwei Urnen geben, erläutert Gerhard Blumer von der Friedhofsverwaltung. Ein Grab kostet bei einer 30-jährigen Mietzeit 1500 Euro. Wenn die 120 Urnenplätze alle vermietet seien, könne der Hain bei der Birke um weitere sechs Obstbäume erweitert werden. Streuobstwiesen, erläutert Sabine Klein, Leiterin des städtischen Grünflächenamts, seien ein typisches Merkmal der pfälzischen Kulturlandschaft. Sie sind ökologisch wertvoll, da sie vielfältigen Blumen, Kräutern und Gräsern Raum bieten. Von der botanischen Vielfalt profitieren auch die heimischen Insekten. Ein solches kleines Biotop sei mit diesem Obsthain als Friedhain in Arzheim geschaffen worden. Der Friedhain verbinde die naturnahe mit der würdevollen Bestattung. Eine Eibenhecke umgrenzt den Hain, ohne die Sicht auf die Haardt und die Annakapelle zu versperren. Friedhöfe seien ein Ort der Ruhe und der Begegnung, erklärt Landaus Bürgermeister Maximilian Ingenthron (SPD). Sie hätten somit für Menschen und Ortsgemeinden eine soziale Funktion. Er bezeichnet sie als Ort der Erinnerung und des Gedenkens, Aber auch der Begegnung und des Innehaltens. Friedhöfe strahlten Ruhe aus. Quelle: Die Rheinpfalz, 25. August 2018
   Homepage von LD-Arzheim   
Besucherzaehler